StaUnterrichtLehrerLinksKontakt

Pflichtgegenstände

In den allgemeinen Pflichtgegenständen und in den Fachbereichen werden grundlegende Fähigkeiten, Fertigkeiten und Kenntnisse ( Schlüsselqualifikationen ) vermittelt. Durch betont handlungsorientiertes Lernen soll die Erschließung der individuellen Begabungen und die Lernmotivation gefördert werden.

Die Pflichtgegenstände Deutsch, Englisch und Mathematik werden in 2 Niveau- bzw. Leistungsgruppen [Leistungsgruppe mit normalen Erfordernissen (LnE) und Leistungsgruppe mit vertieftem Bildungsangebot (LvB)] unterrichtet.

Die Polytechnische Schule ist österreichweit flächendeckend organisiert und je nach den örtlichen Gegebenheiten entweder als selbstständige Schule oder in organisatorischem Zusammenhang mit einer allgemein bildenden Pflichtschule eingerichtet.

Alternative Pflichtgegenstände - Cluster

Jede Schülerin und jeder Schüler hat am Ende der Orientierungsphase (O-Phase) einen Fachbereich innerhalb der beiden Cluster TECHNIK oder DIENSTLEISTUNGEN zu wählen. Dieser Fachbereich kann während des Schuljahres nicht mehr gewechselt werden.

Alle Schüler der Polytechnischen Schule lernen - vor allem im Bereich der alternativen Pflichtgegenstände - den lebenspraktischen und berufsbezogenen Umgang mit dem Computer.